Technisches Hilfswerk
Ortsverband Aachen
Eckener Str. 52
52078 Aachen



Telefon 0241-9209336
Fax 0241-9209337
Email: info@thw-aachen.de

 
 
Aktuelle Infos

Mehr Infos zu den Bergungstauchern und zu deren Ausstattung

40 Jahre THW-Bergungstaucher in Aachen – (Teil 1)

18.06. + 19.06.2011

- ein Grund zum Feiern für die Bergungstaucher und für den THW-Ortsverband Aachen der Anlass für einen Tag der Offenen Tür am vorletzten Wochenende im Juni. Auf seinem Gelände in Aachen-Brand stellte das THW die Einsatzoptionen des Technischen Hilfswerks der Öffentlichkeit vor.


Ausstellungsstand der Bergungstaucher

Ortsbeauftragter Jochem Brammertz eröffnete am Samstag um 13 Uhr den Tag der Offenen Tür für die Besucher. Es gab Vieles zu entdecken und zu bestaunen für die großen wie auch für die kleinen Gäste. Das THW Aachen präsentierte alle seine Einheiten, so die zwei Technischen Züge und die Fachgruppen „Logistik“, „Ortung“ und „Elektroversorgung“. Auch die Aachener THW-Jugend stellte sich den Besuchern vor. Bei Geschicklichkeitsspielen konnten die kleinen Besucher ihre Fertigkeiten beweisen.


Der Tauchcontainer des OV Achern

Neben der Fahrzeug- und Geräteausstellung wurde in anschaulichen praktischen Beispielen gezeigt, was eigentlich das Aufgabengebiet des THW in Aachen ist. Mit einem Plasmaschneider wurden aus einer Stahlplatte kleine Eisenteile mit einer Wanddicke von mehr als einem Zentimeter präzise herausgetrennt.

Ein Anziehungspunkt war die Sauerstofflanze, mit der bei Temperaturen von bis zu 2200 Grad von Männern in Hitzeschutzanzügen Löcher in eine Betonwand gebrannt wurden. Die Bergungshelfer demonstrierten das fachgerechte Bergen von Personen aus Höhen. Besonders viel Spaß hatten Groß und Klein bei der Vorführung der Rettungshundestaffel des THW Aachen. Zwei Rettungshunde zeigten ihr Können und suchten in Windeseile nach den „Verschütteten“.


Die Sauerstofflanze in Aktion

Im Mittelpunkt standen jedoch die THW-Bergungstaucher, welche in einem großen Tauchcontainer ihr Können demonstrierten. Den Container hatte der THW-Ortsverband Achern zur Verfügung gestellt. Die Besucher konnten durch die großen Fenster in den Wänden des Containers die Aktionen der Taucher verfolgen. Es wurden Arbeiten unter Wasser mit schwerem Gerät wie zum Beispiel Schere/Spreizer, Trennschleifer und Kettensäge und der Einsatz von Hebesäcken zum Bergen schwerer Lasten vorgeführt.


Taucher mit dem Kirby Morgan SL27-Tauchgerät für kontaminierte Gewässer

Getaucht wurde mit Trockentauchanzügen und einem Kirby Morgan Helmtauchgerät, welches den Taucher im Einsatzfall in kontaminiertem Gewässer schützt. Darüber hinaus wurde auch das Trennen von Spundwänden mit der Unterwasser-Sauerstofflanze gezeigt.Dies wurde jedoch „an Land“ vorgeführt da sonst das Wasser im Tauchcontainer sehr schnell verschmutzt wäre.


Unterwasserarbeiten mit dem Pressluft-Trennschleifer

Demonstration der Unterwasser-Sauerstofflanze

Weiter geht es im Teil 2

  (C) 2005-2013 THW Ortsverband Aachen * Verantwortlich: Webmaster *