09.08.2021

Aachener THWler Auslandsexperte unterstützt Feuerwehr-Landeskontingent

In den frühen Morgenstunden des 09. August machte sich Achill Holzer als Auslandsexperte des THW Aachen auf den Weg nach Griechenland, der Auftrag: Unterstützung des Feuerwehr-Landeskontingents aus Hessen im Bereich ICT (Information and Communications Technology, englisch für Informations- und Kommunikationstechnik).

In den frühen Morgenstunden des 09. August machte sich Achill Holzer als Auslandsexperte des THW Aachen auf den Weg nach Griechenland, der Auftrag: Unterstützung des Feuerwehr-Landeskontingents aus Hessen im Bereich ICT (Information and Communications Technology, englisch für Informations- und Kommunikationstechnik).

Griechenland hatte am 3. August ein internationales Hilfeleistungsersuchen an das EU Katastrophenschutzverfahren (EUCP) gestellt.  Angefordert wurden unter anderem GFFF-V (Ground Forest Fire Fighting using Vehicles) Module. Die Bundesländer Hessen und NRW haben entsprechende Einheiten angeboten. Das THW wurde am 7.  August vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) beauftragt, die Kontingente entsprechend der Anforderungen durch die Feuerwehren im Bereich Instandhaltung, Logistik (Log M, Log VG) und Mapping / GIS zu unterstützen.

Mit einem Shuttle (MTW-Mannschaftstransportwagen) ging es in Richtung Süden. Nach dem Sammeln und der Zusammenstellung des Teams im THW Ortsverband Rosenheim verlegten die Einsatzkräfte weiter nach Bozen, wo sie mit dem Feuerwehr-Landeskontingent aus Hessen vereint wurden. Von dort wurde die LKW Kolonne bestehend aus diversen Feuerwehr- sowie THW Spezialfahrzeugen nach Ancona verlegt. Das Übersetzen nach Griechenland erfolgte mittels Fähre. In Griechenland bekam das hessische Modul einen Einsatzraum auf der Halbinsel Peleponnes zugewiesen.

Wir sind stolz, dass wir zusätzlich zu unseren Inlandseinsätzen rund um das Starkregenereignis Bernd, diese Hilfe leisten können.

Das THW kann auf vielfältige Erfahrungen aus Auslandseinsätzen zurückgreifen und ist international ein gefragter Ansprechpartner im Bevölkerungsschutz.

Dank der vielseitigen Ausbildung unserer ehrenamtlichen Einsatzkräfte sowie stetiger Investition in moderne Ausstattung sind wir gut auf internationale Einsätze vorbereitet.

(Fotoquelle: Feuerwehr Frankfurt)


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: