30.01.2018, von Albert Willekens

Dachstuhlbrand in Stolberg Büßbach

In den Morgenstunden des 30.01.2018 wurden mehrere Löschzüge aus dem Bereich Stolberg zu einem Dachstuhlbrand an der Konrad Adenauerstraße gerufen.

Beim Eintreffen der Wehren stand der Dachstuhl vollständig in Flammen.

Zwei Personen hatten sich in Sicherheit gebracht. Zwei weitere Bewohner und ein Hund wurden zu Anfang vermisst.

Dem besonnen Einsatz der Feuerwehr war es letztendlich zu verdanken, dass der Brand sich nicht auf die Wohnung im Erd- und Obergeschoss ausbreiten konnte.

Gleich zu Beginn des Einsatzes hatte die Einsatzleitung der Feuerwehr den Fachberater des THW-Stolberg Thomas Johnen alarmiert.

Nachdem Feuer aus gemeldet werden konnte, war eine Lagebeurteilung hinsichtlich der Frage der Standsicherheit des Gebäudes erforderlich. Aus diesem Grund wurde der Baufachberater des THW Ortsverbandes Aachen Dipl. Ing. Albert Willekens zur Einsatzstelle gerufen.

Eine Besichtigung des Gebäudes ergab, dass die Giebelwand auf die Straße zu stürzen droht und das Gebäude erheblich einsturzgefährdet ist.

Aus diesem Grund wurden durch den Einsatzleiter unmittelbar notwendige Sicherungsmaßnahmen veranlasst.

Zum Glück konnten die zunächst vermissten zwei Personen wohlbehalten ermittelt werden, nur der Hund konnte nicht gefunden werden.

Nach dem Brand hat eine Baufirma das Gebäude bis auf die Wohnung im Erdgeschoss abgetragen

Bericht und Fotos

Albert Willekens

OB OV-AC

und

Fotos von Thomas Johnen


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: