29.02.2020

Ein neues Zuhause für Bienen und Vögel!

Die Jugendgruppe des OV Aachen unterstützte am 29. Februar den Arbeitskreis Natur&Umwelt des Bürgervereins Brand beim Aufhängen von Nistkästen und selbstgebauten Insektenhotels. Vorangegangen waren verschiedene Dienste zur Holzbearbeitung und zum Thema Umweltschutz.

Seit Januar hatte die Jugendgruppe des OV Aachen in mehreren Diensten und Stationen sogenannte Insektenhotels gebaut. Hierzu wurden die benötigten Bretter zugeschnitten und geschliffen, Holzscheite aus Hartholz gekürzt und angebohrt sowie Bambusrohre abgeschnitten. Im Anschluss wurde nach selbsterstellter Anleitung alles miteinander zu einem optimal angeordneten Unterschlupf für Wildbienen verbunden. Gleichzeitig wurden aber auch die Ausrichtung der fertigen Insektenhotels beim Aufhängen und die Rolle der Wildbienen für die Natur besprochen. Nach Fertigstellung der Hotels traf sich die Jugendgruppe des OV Aachen mit Andreas Lux und Paul Göbbels vom Arbeitskreis Natur&Umwelt im Rollefbachtal.  Die motivierten Junghelferinnen und Junghelfer überlegten genau, wo die Nistmöglichkeiten für Vögel, die der Arbeitskreis Natur&Umwelt mitgebracht hatte, und wo die selbstgebauten Insektenhotels sinnvoll platziert werden konnten. Kein Baum war zu hoch, um mit Hilfe von Leitern die Hotels und Nistkästen an den idealen Orten zu befestigen. Die Junghelferinnen und Junghelfer hoffen, dass sowohl Vögel als auch Wildbienen die neuen Nist- und Unterschlupfmöglichkeiten ausgiebig nutzen werden.


Der Jugendgruppe des OV Aachen hat es wieder sehr viel Spaß gemacht, gemeinsam mit dem Arbeitskreises Natur&Umwelt, den Naturschutz in Brand zu unterstützen.

 

Bericht

Nicole Faber

Ortsjugendbeauftragte

Ortsverband Aachen


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: