15.03.2022

Erkundung möglicher Flüchtlingsunterkunft.

Auf Anfrage der Stadt Aachen bzw. Feuerwehr Aachen wurde am Montagnachmittag, den 14.März 2022, eine Möglichkeit zur Einrichtung einer zusätzlichen Flüchtlingsunterkunft im Stadtgebiet erkundet.

Gemeinsam mit Vertretern der Hilfsorganisationen (Rotes Kreuz, Johanniter Unfallhilfe und Malteser) und Unternehmern aus der privaten Wirtschaft wurde ein Standort für eine Notunterkunft besichtigt. Das THW Aachen war mit zwei Führungskräften vor Ort und hat der Stadt Aachen Unterstützung im Rahmen seiner Möglichkeiten angeboten.

Im Einsatz waren 2 Helfer des OV Aachen sowie der MTW OV, die Maßnahme konnte nach ca. 2 Stunden beendet werden.

Unterstützung bei der Vorplanung zur Unterbringung weitere Geflüchteter

 

Bericht: Sascha Manß (GrFü 2. TZ) und Jan Schulz-Wachler (ZFü 2. TZ

Foto: Jan Schulz-Wachler (ZFü 2. TZ)


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: