06.07.2019

Gemeinsame Jugendübung des Katastrophenschutzes Aachen Süd

Nach dem Motto was die „Großen“ können, können wir schon lange, startete die Übung auf dem Übungsgelände des THW Aachen am 6. Juli 2019. An der Übung war die Jugend von der Freiwilligen Feuerwehr Aachen Süd (Brand, Kornelimünster, Walheim, Sief) sowie das THW Aachen und der Malteserhilfsdienst Würselen beteiligt.

Angenommene Lage:

Ein LKW raste in einen Flüssiggasbehälter der an einer Hauswand stand, durch die Explosion des Flüssiggasbehälters wurde das angrenzende Haus zerstört.

Aufgaben der Junghelfer:

Löscharbeiten sowie das Retten von Verletzten sowie Aufbau eines Behandlungsplatzes.

Obwohl die einzelnen Hilfsorganisationen ihre Übungen getrennt erarbeiteten, stellte man doch ein reibungsloses Zusammenspiel während der gemeinsamen Übung fest. Während die ersten Einsatzkräfte der Jugendfeuerwehr eine Brandbekämpfung durchführten, bereitete sich die THW-Jugend auf eine Rettung vor. Die Rettungskräfte des Malteserhilfsdiensts behandelten die ersten Verletzten.

Die Organisatoren der Übung haben unseren Junghelfern einen großen Freiraum gelassen, so entwickelte sich die Übung immer mehr zum gemeinschaftliches Handeln.

Nach getaner Arbeit wurde von unserem OV Koch Andreas Behrendt eine Lasagne gereicht und löste nach dem gemeinschaftlichen Essenfassen einen wahren Applaussturm aus (es war aber auch lecker).

Fazit:

Aachen braucht für die Zukunft keine Angst zu haben, unsere Junghelfer der Hilfsorganisationen des Katastrophenschutzes werden in Zukunft unsere Kaiserstadt gemeinsam zu schützen wissen.

 

Einen besonderen Dank auch an allen Jugendbetreuern und deren Helfern die es erst möglich gemacht haben das die Jugend einen erfolgreichen Tag mit viel Spannung erleben durfte.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: