27.06.2018

Wochenendübung in Wesel

Am 22. Juni 2018 verlegten über 70 Einsatzkräfte des OV Aachen zum THW-Übungsgelände nach Wesel. Begleitet wurden wir von der THW Jugend sowie der Freiwillige Feuerwehr Aachen Haaren und den Rettungskräften der 3. Einsatzeinheit des Malteser Hilfsdienstes Aachen.

Schon früh am Freitagmorgen fuhr unsere Fachgruppe Logistik voraus und richtete die mobile Werkstatt und die Feldküche ein sodass die nachfolgenden Kräfte am Abend versorgt werden konnten.

Pünktlich um 18:00 Uhr setzte sich der Marschverband aus 12 Fahrzeugen in Bewegung. Gegen 20:30 Uhr erreichte die Kolonne das Übungsgelände in Wesel.

Umgehend wurden die Führungsstelle und das Feldlager der Jugendgruppe aufgebaut,  während die restlichen Helfer ihr Quartier im Schlafsaal bezogen. Anschließend traf man sich zum gemütlichen Beisammensein im Verpflegungszelt und ließ den Abend ausklingen.

Am Samstag  um 8:00 Uhr wurde angetreten zum Übungsbeginn. Bis zum Mittag wurden Stationsausbildungen im Gelände ausgeführt. Hier wurde eine kleine Dekontaminations-Schleuse für Fahrzeuge mittels EGS (Einsatz-Gerüstsystem) aufgebaut, das Abseilen aus der Höhe mit Rettungshunden, sowie das Retten mit Schleifkorb aus der Höhe und Tiefe geübt. Die Feuerwehr zeigte mit ihrem TLF 3000 die Möglichkeiten des Löschangriffs auf. Da auf dem Gelände auch ein Löschteich vorhanden war, konnte man eine Wasserentnahme mit einen Löschangriff im Gelände simulieren.

Die Taucher fuhren gleichzeitig zu einer eigenen Übung an ein nahegelegenes Gewässer.

Nach der Mittagspause ging es dann gestärkt durch die köstliche Verpflegung der Logistik in die eigentliche Einsatzübung.

Aufgeteilt in mehrere Bergungsgruppen und Fachgruppen warteten die Helfer mit ihren Fahrzeugen im BR (Bereitstellungsraum) auf die “Einsatzbefehle” per Funk. Auf diese Weise schickte die Übungsleitung die Gruppen immer wieder parallel zu verschiedenen Einsatzszenarios im Gelände, die dann realitätsnah abgearbeitet wurden. Dabei erwartete die Helfer das Bergen von vermissten Personen aus einem Trümmerfeld und aus großer Höhe, Abstützen von verbrannten, teils zusammengefallenen Häusern nach einem Löscheinsatz, das Begehen von verqualmten Gebäuden unter Atemschutz, das Retten von Personen aus einem verunglückten Bus und einiges mehr. Vor allem eine kleine Sensibilisierung zum Thema “Einsatz in Folge eines Anschlags” hinterließ Eindruck bei den Einsatzkräften.

Besonders danken wir an dieser Stelle den Helfern aus dem THW Ortsverband Emmerich, die als Verletztendarsteller die Übungen für uns besonders realistisch gestaltet haben. Gegen 19:00 Uhr wurde die Übung beendet, sodass man zwar abgekämpft, aber mit einem guten Gefühl in den Kameradschaftsabend gehen konnte.

Gemeinsam schauten die Helfer das WM Spiel Deutschland : Schweden. Auch hier glänzten die Köche und Helfer der Fachgruppe Logistik und stellten Salate und Grillfleisch zur Verfügung. Am Sonntagvormittag wurde alles verpackt und verlastet, denn es hieß pünktlich um 12:00 Uhr Abfahrt zurück nach Aachen.

Fazit:

Es zeigte sich wieder, wie gut das nötige Zusammenspiel zwischen den einzelnen Einheiten innerhalb des THW Ortverbands Aachen sowie mit den Kräften der Feuerwehr und des Rettungsdienstes funktioniert, wenn man miteinander übt.

So garantieren wir reibungslose und effiziente Zusammenarbeit der verschiedenen Hilfsorganisationen.

Nicht zuletzt haben das die Aachener Bürger bei letzten Starkregen Einsatz bemerkt. Auch deshalb ist es wichtig, regelmäßig gemeinsam solche Übungsszenarien zu veranstalten

 

Übungsausarbeitung:

Sascha Manß

Gruppenführer 2.TZ OV Aachen

 

Thomas Brammertz

Feuerwehr Haaren

Bericht:

Horst Wipper OV Aachen

Bilder:

THW Aachen Horst Wipper, Jörg Flachskampf

Feuerwehrfotografie M. Corsten

Weitere Bilder auf unserer Facebookseite


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: