15.09.2020

Ein Aachener THWler auf dem Weg nach Griechenland

Hilfe für Menschen aus dem Flüchtlingscamp Moria

Mit vereinten Kräften verluden THW-Helferinnen und -Helfer am 14. und 15. September das benötigte Material auf Lastzüge, die direkt vom Zentrallager Heiligenhaus (Nordrhein-Westfalen) und Mainz (Rheinland-Pfalz) über Österreich und Italien nach Griechenland aufbrachen.

Insgesamt besteht der Konvoi aus sieben LKWs und einem Begleitfahrzeug. Transportiert werden im Auftrag der Bundesregierung unter anderem Zelte, Feldbetten, Isomatten, Schlafsäcke und Sanitärcontainer. 

Bei der Hilfsaktion, an der alle Landesverbände des THW beteiligt sind, wurden inzwischen mehr als 500 Zelte, 1.000 Planen, 2.000 Decken, rund 2.500 Matten und mehr als 15.000 Schlafsäcke, sowie vier Sanitärcontainer und 48 Waschtische für die Geflüchteten nach Griechenland gebracht.

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: