11.10.2019, von Michael Henninghaus

Landesweite KB/OB Tagung des LVNW in Dortmund

Vom 11.10. bis 12.10.2019 fand in Dortmund die landesweite Kreis-/Ortsbeauftragten Tagung des Landesverbands Nordrhein-Westfalen statt

Die Tagung begann nach einem gemeinsamen Abendessen mit der Begrüßung durch den Landesbeauftragten des Landesverbands Nordrhein-Westfalen Hr. Dr. Hans-Ingo Schliwienski.

Im Rahmen der Veranstaltung erfolgte im Anschluss die Verabschiedung des THW Präsidenten Albrecht Broemme, der zum Ende des Jahres in den wohlverdienten Ruhestand geht.

Die Vertreter der Landesvereinigung und der Landesjugend sowie der Sprecher der Landesvereinigung, Hr. Bernd Springer, richteten Grußworte an Hr. Broemme aus und dankten ihm für die hervorragende Führung des THW in den vergangenen 13 Jahren sowie für sein herausragendes Engagement für die Belange des THW in dieser Zeit.

Wir schließen uns diesem Dank an und wünschen Hr. Broemme alles Gute in seiner nun kommenden Zeit als Pensionär.

Der folgende Tag begann mit dem Vortrag von aktuellen Informationen des Landesverbandes, des Landespechers, der Landesvereinigung sowie der Landesjugend. Abgerundet wurden die Vorträge durch aktuelle Informationen zum Stand der Dinge in Sachen Bundesfreiwilligendienst im THW.

Danach ging es in Gruppen in die Workshops zu den Themenmodulen "Taktisches Einheitenmodell", Bundesfreiwilligendienst und "Ehrenamt und Ausbildung"

Schlußendlich wurden alle Teilnehmer durch den Landesbeauftragten verabschiedet und traten die Heimreise an.

 

Bildinformation: Gruppenfoto der Vertreter des RB Aachen mit Hr. Albrecht Broemme.

vlnr: Dirk Schmitz (RSt Aachen), Thomas Johnen (KB Städteregion Aachen), Michael Schmiddem (stv.OB OV Simmerath), Albrecht Broemme (THW Präsident), Daniel Schwarzer (OB OV Schleiden), Michael Henninghaus (stv.OB OV Aachen), Arnold Willecke (OB OV Eschweiler), Guido Heinen (OB OV Düren)

 

 

Text: Michael Henninghaus (stv.OB THW Aachen)

Foto: LVNW

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: