20.04.2020

Nachruf Andreas Woest

Mit großer Bestürzung erreichte uns letzte Woche die Nachricht vom plötzlichen und unerwarteten Tod unseres Kameraden Andreas Woest, der im Alter von 45 Jahren verstarb.


Im Jahr 2017 kam Andreas Woest zum THW. Er absolvierte im selben Jahr die Grundausbildung beim Ortsverband Aachen und wurde danach Helfer in der Fachgruppe Logistik.
Andreas Woest war in dieser Einheit ein mehr als verlässlicher Helfer und hat sich dort vollkommen sowohl in technischer als auch in kameradschaftlicher Art und Weise engagiert.


Er engagierte sich im Jahre 2019 beim Bundesjugendlager und war immer zur Stelle wenn im Ortsverband Verpflegungsaufgaben anstanden, sei es bei Einsätzen als auch bei Ausbildungsdiensten und standortübergreifenden Übungen wie z.B. im Jahre 2018 bei der Übung in Wesel 2018.


Wir sind Andreas Woest außerordentlich dankbar für das, was er in seiner Tätigkeit im Technischen Hilfswerk geleitet hat.


Das THW verliert mit ihm einen einsatzfreudigen Kameraden, der sich mit Tatkraft, Pflichtbewusstsein und Zuverlässigkeit in den Dienst für die nächsten engagiert hat.
Andreas Woest wird für immer einen ehrenvollen Platz in der Geschichte des Ortsverbandes Aachen behalten.


Er wird uns fehlen.


Unser Beileid und Mitgefühl gilt seiner Familie, seinen Angehörigen und seinen Freunden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: