30.11.2020

Neue Tauchausstattung für die THW-Bergungstaucher Aachen

Der Dienst im November war ein besonderer Tag für die Mitglieder der Tauchergruppe des Ortsverbands Aachen. An diesem Tag wurde die von der Helfervereinigung Aachen neu beschaffte Tauchausstattung an die Taucher übergeben.

Hierzu war der erste Vorsitzende der Helfervereinigung Heinz Vonderstein mit zum Übungsgewässer an den Rursee gekommen. Dort überreichte er den Tauchern drei Komplettgeräte bestehend aus Vollgesichtsmaske, Atemregler, Funk-Kommunikation und einer Tarierweste sowie zwei zusätzliche Tarierwesten. Die Gerätschaften ersetzen vorhandene Ausrüstungsgegenstände, welche bereits länger als 15 Jahre in Gebrauch sind und ihre Altersgrenze erreicht haben. Die erforderlichen Geldmittel von etwa 10.000 € wurden durch Spenden finanziert, die von der Helfervereinigung gesammelt wurden. Die THW-Bergungstaucher Aachen werden als Sondereinheit der örtlichen Gefahrenabwehr finanziell nur teilweise vom THW getragen (Einsatzfahrzeuge, Bekleidung der Helfer, usw.). Insbesondere die fachtechnische Ausstattung (Tauchanzüge, Tauchgeräte, etc.) wird nicht vom THW bereitgestellt, sondern durch Zuwendungen von der Städteregion und Stadt Aachen sowie der THW-Helfervereinigung Aachen finanziert. Durch die regelmäßigen finanziellen Zuwendungen konnte die Fachausstattung der Bergungstaucher immer wieder erweitert und ergänzt werden. Deshalb erfreute es die Helfer besonders die neuen Ausrüstungen entgegennehmen zu können.

Bericht / Bilder:

Gruppenführer ÖGA Bergungstaucher Philipp Michel


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: