20.08.2018

Stromausfall in Alsdorf

Der Brand einer Trafostation in einem Umspannwerk sorgte am 16. August in Alsdorf für einen Stromausfall und einen größeren Einsatz des THW. Rund 80 Ehrenamtliche aus 14 Ortsverbänden rückten aus, um die Stromversorgung zu sichern.

Vom Stromausfall waren rund 7.000 Haushalte sowie etwa 30 Gewerbe- und Industriebetriebe betroffen. Neun Fachgruppen Elektroversorgung speisten mit ihren Netzersatzanlagen, die jeweils eine Leistung von 175 bis 200 kVA aufweisen, Strom in das Netz ein.

Die Fachgruppe Elektroversorgung des THW Aachen, wurde gegen 14:00 Uhr alarmiert und fuhr mit ihrem 200 kVA Aggregat in Richtung Alsdorf. Dort war die erste Aufgabenstellung die Stromversorgung der Abwasseranlagen zu sichern.

In den späten Nachmittagsstunden rückten weitere Kräfte aus NRW nach.

Die Aachener Fachgruppe Logistik  (Material und Versorgung) betreute die eingesetzten Kräfte aus NRW mit Verpflegung und versorgte mit der mobilen Tankstelle die abgestellten Aggregate mit Kraftstoffen.


Fotograf: Fabian Grundler, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit, Ortsverband Köln Nord-West. Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: